Familienlandsitz, Lebensinsel, Gärtnerhof

Familienlandsitz?

Lebensinsel?

Gärtnerhof???

Drei Begriffe, die Ihnen vielleicht ziemlich neu erscheinen werden. Doch durch diese Begriffe wurden wir inspiriert, unseren Mienbacher Waldgarten und  natürlich auch die Selbstversorger-Akademie ins Leben zu rufen.

Was ist ein Familienlandsitz?

Inspiriert durch die Anastasia-Bücher von Wladimir Megre streben auch wir nach einem Stück Land, das uns versorgt. Wie wahrscheinlich viele andere auch. Leider „stürzen“ sich mittlerweile aber viele unvorbereitet auf das Abenteuer Selbstversorgung auf dem eigenen Land, und scheitern vielleicht an dieser Herausforderung. Deshalb auch unsere Selbstversorger-Akademie. Hier wollen wir Ihnen zeigen, an unserem eigenen Gartenbeispiel, wie man es plant, anlegt und alle notwendigen Arbeiten ausführt, um sich einen Familienlandsitz zu erschaffen!

Was ist eine Lebensinsel?

Seit Jahren sind wir Leser der Zeitschrift „Mehr wissen – besser leben“. Dort wurde der Begriff Lebensinsel geprägt. Im Endeffekt nichts anderes als ein Familienlandsitz, also ein Fleckchen Erde auf dem sich das Leben wirklich lohnt. Auf dem man glücklich ist, sich selbst versorgt und anderen auch noch etwas abgeben kann.

Was ist ein Gärtnerhof?

Ein Gärtnerhof ist kein landwirtschaftlicher Grund im weitestgehenden Sinne. Auf einem Gärtnerhof überwiegt der Gemüse und Lebensmittelanbau, nicht die Viehzucht und der Anbau von Viehfutter. Stellt man einen Gärtnerhof und einen Bauernhof gegenüber, werden mit dem Gärtnerhof weit mehr Menschen versorgt, als durch einen Bauernhof. Natürlich vegetarisch 🙂 Der Gärtnerhofgedanke ist aktuell in der Zeitschrift „Natürlich gärtnern“ November/Dezember 2012 aufgegriffen, indem eine Siedlung durch 4 Gärtnerhöfe autark versorgt wird. Ein Gedanke, der sehr viel Zukunft hat, denn in so einer Siedlung werden die Menschen ausschließlich mit gutem,  biologischem,  nahrhaftem Essen versorgt. Außerdem bietet dieses Gärtnerhof-Siedlungsmodell auch noch viel Platz für die Natur, das ökologische Gleichgewicht! In den neuen Städtebauplanungen könnten solche Gärtnerhöfe wieder bestand haben. Oder einfach Flächen, in denen sich die Menschen/Anwohner selbst ihr eigenes Essen anbauen könnten. Als urbanes gärtnern hat dies bereits schon weite Kreise gezogen in Städten wie Berlin, Hamburg, München usw. Also nicht nur ein Thema für auf dem Land wohnende!

Somit versuchen wir im Mienbacher Waldgarten diese Vorbildfunktion einzunehmen. Wir wollen Vorbild sein, für einen Familienlandsitz, für eine Lebensinsel und für einen Gärtnerhof. In unserem Seminarbetrieb können Sie alle Fähigkeiten erlernen, sich auch so einen Familienlandsitz, so eine Lebensinsel oder so einen Gärtnerhof aufzubauen. Das ist die positive Zukunft, die wir für uns und unsere Kinder gestalten können! Jetzt!

Ein Gedanke zu “Familienlandsitz, Lebensinsel, Gärtnerhof

  1. Die Idee find ich mal richtig geil, vor allem wenn ihr euer Projekt als „Selbstversorger Akademie“ gestalten wollt! 🙂 Da werd ich sicher noch sehr viel öfter vorbei schauen!
    Weiter so!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s