Permakultur-Design-Kurs

Permakultur-Design-Kurs nach Bill Mollison

Wann: 17. bis 30. August 2020

Urban Gardening: Kartoffelturm, Erdbeerbaum und Eidechsenburg als Nützlingsbiotop
Urban Gardening: Kartoffelturm, Erdbeerbaum und Eidechsenburg als Nützlingsbiotop
Wo: Mienbacher Seminarhaus/Mienbacher Waldgarten

Frühbucherrabatt bis 31. Mai 2020: 1150 €

Kurspreis: 1.300 €
 Bezahlt werden muß der Kurs erst nach Rechnungsstellung im Juli. Die Anmeldung ist jedoch verbindlich!
Dieser Preis ist rein netto und beinhaltet kein Essen, Trinken oder Übernachtung

Wir bieten vegetarisch-veganes Bio-Mittag – und Abendessen für 14 Tage zur Pauschale von 180,00 € pro Person. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung etwaige Lebensmittelallergien usw. mit, damit wir uns danach richten können. Kaffee und Tee stehen zur Verfügung, weitere Getränke werden nach Bedarf abgerechnet.

Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich an:
Übernachtung im mitgebrachten Zelt incl. Frühstück 210 €
Übernachtung in einer der Schlafhütten (Stockbetten) mit mitgebrachtem Schlafsack, incl. Frühstück 350 €
Übernachtung in einer der Schlafhütten (Stockbetten) mit Bettwäsche, incl. Frühstück 420 €
8 Betten sind vorhanden, Zeltplatz bietet Platz ohne Ende, Dusche und Toiletten sind beim Seminarraum vorhanden.

Dieser Kurs beinhaltet zusätzlich und inklusive einen Vortrag  zur Bienenkugel mit Andreas Heidinger, einer Kräuterführung mit Hannelore Zech und zum energetischen Gärtnern und Kompost mit Rupert Peterlechner und einige Praxisarbeiten, die dann innerhalb der Gruppe beschlossen werden, wie z. B Intensivkompost, Lehmbau, Hügelbeetbau, usw.

Übernachtung mit Frühstück in umliegenden Gasthöfen ist zu erfragen, die Kontaktdaten sind unter dem Menüpunkt „Impressum“ -> “ Gasthöfe in unserer Umgebung“ zu finden.
Die Anmeldung bitte stets verbindlich mit Anmeldeformular. Anmeldungen unter hanne@mienbacher-waldgarten.de oder Tel.: 09951/603434, das Anmeldeformular findet Ihr hier: anmeldung

 Ein Permakultur-Design-Kurs vermittelt, wie ein weiteres zukunftsfähiges Leben auf unserem Planeten Erde möglich sein wird! Unsere Kommunen brauchen dringend Permakultur-Designer, sie wissen es nur noch nicht!

In diesem Permakulturkurs mit

Dipl. Permakultur Lehrer und Designer

Christoff Schneider beschäftigen wir uns ausführlich und intensiv mit dem Thema

„Was ist Permakultur Design, Planung

& Gestaltung?“

Diese Permakulturausbildung hält sich an die strengen Vorgaben von Bill Mollison und dem Permaculture Research Institute Australia und wird daher mit international anerkannten Zertifikat abgeschlossen.

Vorkenntnisse sind keine notwendig, etwas einlesen in die Materie ist aber von Vorteil.

Praktische Übungen und Exkursionen vertiefen das Gelernte und machen diesen Kurs zu einem einzigartigen Erlebnis.

Jeder Kursteilnehmer plant und präsentiert am Ende des Permakulturseminars seine eigene Projektarbeit.

team_christoff_cv
Christoff Schneider Dipl. Permakultur-Designer, akkreditierter Lehrer des Permaculture Research Institute Australia und form. Lehrer für Permakulturdesign von Bill Mollison…

In diesem 2 wöchigen Permakulturdesign Kurs mit Dipl.Permakultur Lehrer und Designer Christoff Schneider tauchen wir tief ein in die Thematik „Was ist Permakultur Design, Planung & Gestaltung?“

Hier erklärt Christoff Schneider den Kursinhalt beim Permakultur-Projekt El Paraiso in Paraguay: https://www.youtube.com/watch?v=iR87omy5mQo&app=desktop

Themen des Kurses:

Kursinhalte

  1. Grundsätze nachhaltiger Lebensraumplanung und Gestaltung; Gaia – die Erde als lebender Organismus

– Energie und Entropie

– Vielfalt und Ertrag

– Kreisläufe

– Lagerung und Konservierung

  1. Praktische Planung

– Allgemeine und praxisorientierte Designüberlegungen

– Sektorenplanung und Zonierung, auch in Bezug auf harmonische Energieflüsse

– Sukzession, Pflanzengemeinschaften, Mischkulturen

– Pflege und Instandhaltung

  1. Mustersprache der Natur und indigener Völker

– Energiefluss in Landschaften

– Übernahme natürlicher Muster im Permakultur-Design

  1. Die Bedeutung der Bäume

– Einfluss auf Böden, Wasser, Klima und Biosphäre

– Anlage von Waldgärten und essbaren Wäldern

– Agroforstsyteme

  1. Wasser

– Wasserqualität, Wasserzyklus und Wasserspeicher

– Niederschlag und Verdunstung

– Damm- und Teichbau, Naturteiche und Biotope

– Grau- und Schwarzwasser

– Biogasanlagen

  1. Boden

– Bodenentstehung, Bodenerosion

– Bodenzusammensetzung, Bodenaufbau und Bodenklassifizierung, Bodenverbesserung

– Bodenlebewesen

– Kompostieren und Düngen

  1. Erdressourcen und Planung von Erdarbeiten

– Erdarbeiten, Erdressourcen und Ethik

– Planung und Zeitablauf

– Landvermessung, Hangbeurteilung, Hangsicherheit

– Böschungen und Terrassen

– Bepflanzung

  1. Permakultur im kalten bzw. warmgemässigten Klima, in den Tropen sowie in Trockengebieten

– Klimabesonderheiten

– Bodenverbesserung

– Hausdesign, Siedlungsplanung

– Ökologischen Baumaterialien

– Haus-, Obst- und Waldgärten

– Lebensmittelverarbeitung und Lagerung

– Integrierte Tierhaltung

  1. Strategien für die Zukunft/Ausblick

– Darstellung von Alternativen zu politischen Systemen, NGOs etc.

– Vermittlung der Grundlagen einer alternativen Weltbevölkerung basierend auf Eigenverantwortung, regionalen Organisationen und einer

Gemeinwohlökonomie

– Alternative Währungen und Finanzsysteme

– Ethisches Investment, Unterstützung bedürftiger Menschen & Gebiete

 

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit und das Verständnis des eigenen ökologischen Fussabdrucks runden den Kurs ab.

PK-Abschlußfoto
Abschlußgruppe des PDK 2018
Abschlußfoto des Permakultur-Design-Kurses 2015, die neuen Permis!
Abschlußfoto des Permakultur-Design-Kurses 2015, die neuen Permis

2 Gedanken zu “Permakultur-Design-Kurs

  1. […] Doch wie kann man jetzt in der Permakultur Geld verdienen, um diese ganz normalen Nebenkosten, bzw. Lebenshaltungskosten, wie Miete, bzw. sonstige Wohnkosten, ein Fahrzeug, Versicherungen, Schulkosten der Kinder, Kleidung und dergleichen zu bewältigen? Spezialisierung in den entsprechenden Talenten, würde ich hier sagen. Beispiele? – Saatgut, bzw. Gemüseanbau – Baumschule, bzw. Beerensträucher vermehren – Flechtarbeiten anbieten ( Körbe usw.) – Produktverkauf, ab Hof Verkauf – Tierzucht -> Arterhaltung – Planungen – Hilfe bei der Anlage von anderen Permakulturprojekten – Seminare anbieten – Umweltpädagogik – … Es gibt viele Möglichkeiten seine Talente in der Permakultur auszuleben. Dies sind auch nur einige Beispiele, Möglichkeiten gibt es viele. Auch gibt es dazu schon genug Höfe, Projekte etc zu besichtigen. Oft heißt es auch erst den Bedarf zu wecken. Ein ökologisches Bewußtsein in den Mitmenschen anzuschalten. Das geht nicht durch missionarische Umzüge durch die Stadt. Das geht durch ein Aufzeigen dieser Lebensart. Durch Permakultur leben! Es ist absolut vonnöten. Junge Leute suchen nach Lebensmodellen die zukunftsfähig sind. Die lebensgerecht sind. Dies zeigt die Permakultur ganz klar auf. Auch gibt es eine Ausbildung dazu. Sie nennt sich Permakultur-Design-Kurs. Auch wer schon viel über Permakultur gelesen hat, der bekommt durch so einen Design-Kurs, bzw. Gestaltungskurs den Blick über den Tellerrand. So erging es zumindest mir vor 6 Jahren. Deshalb freue ich mich auch so sehr diesen Design-Kurs mit meinem damaligen Lehrer Christoff Schneider heuer bei uns im Mienbacher Waldgarten anbieten zu können. Permakultur lernen, wo Permakultur gelebt wird. Eine genaue Kursbeschreibung, Zeit und Energieausgleich findet Ihr hier: https://waldgarten.wordpress.com/permakultur-design-kurs/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s