Permakultur-Design-Kurs

Permakultur-Design-Kurs nach Bill Mollison

Wann: 15. – 26. August 2018

Urban Gardening: Kartoffelturm, Erdbeerbaum und Eidechsenburg als Nützlingsbiotop
Urban Gardening: Kartoffelturm, Erdbeerbaum und Eidechsenburg als Nützlingsbiotop
Wo: Mienbacher Seminarhaus/Mienbacher Waldgarten

Frühbucherrabatt bis 31. Mai 2018: 1000 €

Kurspreis: 1.150 €
 Bezahlt werden muß der Kurs erst nach Rechnungsstellung im Juli. Die Anmeldung ist jedoch verbindlich!
Dieser Preis ist rein netto und beinhaltet kein Essen, Trinken oder Übernachtung

Wir bieten vegetarisch-veganes Bio-Mittag – und Abendessen für 12 Tage zur Pauschale von 180,00 € pro Person. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung etwaige Lebensmittelallergien usw. mit, damit wir uns danach richten können. Getränke werden nach Bedarf abgerechnet.

Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich an:
Übernachtung im mitgebrachten Zelt incl. Frühstück 210 €
Übernachtung in einer der Schlafhütten (Stockbetten) mit mitgebrachtem Schlafsack, incl. Frühstück 350 €
Übernachtung in einer der Schlafhütten (Stockbetten) mit Bettwäsche, incl. Frühstück 420 €
8 Betten sind vorhanden, Zeltplatz bietet Platz ohne Ende, Dusche und Toiletten sind beim Seminarraum vorhanden.

Dieser Kurs beinhaltet zusätzlich und inklusive einen Vortrag und Praxiskurs zur Herstellung von wertvoller Terra Preta (Schwarzerde) (Steht noch nicht fest)

Übernachtung mit Frühstück in umliegenden Gasthöfen ist zu erfragen, die Kontaktdaten sind unter dem Menüpunkt „Impressum“ -> “ Gasthöfe in unserer Umgebung“ zu finden.
Die Anmeldung bitte stets verbindlich mit Anmeldeformular. Anmeldungen unter hanne@mienbacher-waldgarten.de oder Tel.: 09951/603434, das Anmeldeformular findet Ihr hier.

 Ein Permakultur-Design-Kurs vermittelt, wie ein weiteres zukunftsfähiges Leben auf unserem Planeten Erde möglich sein wird! Unsere Kommunen brauchen dringend Permakultur-Designer, sie wissen es nur noch nicht!

In diesem Permakulturkurs mit

Dipl. Permakultur Lehrer und Designer

Christoff Schneider beschäftigen wir uns ausführlich und intensiv mit dem Thema

„Was ist Permakultur Design, Planung

& Gestaltung?“

Diese Permakulturausbildung hält sich an die strengen Vorgaben von Bill Mollison und dem Permaculture Research Institute Australia und wird daher mit international anerkannten Zertifikat abgeschlossen.

Vorkenntnisse sind keine notwendig, etwas einlesen in die Materie ist aber von Vorteil.

Praktische Übungen und Exkursionen vertiefen das Gelernte und machen diesen Kurs zu einem einzigartigen Erlebnis.

Jeder Kursteilnehmer plant und präsentiert am Ende des Permakulturseminars seine eigene Projektarbeit.

team_christoff_cv
Christoff Schneider Dipl. Permakultur-Designer, akkreditierter Lehrer des Permaculture Research Institute Australia und form. Lehrer für Permakulturdesign von Bill Mollison…

In diesem 2 wöchigen Permakulturdesign Kurs mit Dipl.Permakultur Lehrer und Designer Christoff Schneider tauchen wir tief ein in die Thematik „Was ist Permakultur Design, Planung & Gestaltung?“

PERMAKULTUR-DESIGN

die Anwendung von systemischem Denken und Planungsprinzipien,

zur Gestaltung sich selbst erhaltender Lebensräume

mit mehrjährigen Pflanzen und Tieren,

für Menschen,

oder anders ausgedrückt,

Permakultur-Design ist  ein Planungswerkzeug zur Gestaltung naturnaher und

gemütlicher Lebensräume für Menschen im Rahmen der ökologischen Tragfähigkeit.

Die Permakulturbewegung entstand aus einer kurzen aber intensiven Zusammenarbeit zweier australischer Wissenschafter. Bill Mollison und David Holmgren entwickelten Mitte der 70er Jahre Permakultur als kreative Antwort auf die Umweltzerstörung durch die Industrienationen.

Mit diesem einzigartigen Gestaltungs- & Planungswerkzeug werden ökologische Land-, Forst- , Wasser- und Energiewirtschaft sowie Gartenbau, Architektur, Gemeinschaften und Sozialökonomie, harmonisch und holistisch miteinander verwoben.

Bill Mollison wurde dafür 1981 der Alternative Nobelpreis (Right Livelihood Award) verliehen.

72H PERMAKULTUR-DESIGN ZERTIFIKATSKURS

•Vermittelt kreative Gestaltungs- und Designstrategien für alle Klimazonen.

•Erklärt was bei der Planung nachhaltiger und behaglicher Lebensräume für Menschen zu beachten ist.

•Zeigt wie Leben mit und in Harmonie mit der Natur ohne Ausbeutung unserer natürlichen Ressourcen funktioniert.

•Regt zu ganzheitlichem Denken an und zeigt Strategien zum Schließen von Kreisläufen.

•Hilft mit unsere Bürde auf Großmutter Erde zu verringern.

•Bringt die Selbstverantwortung wieder zu den Menschen zurück.

PERMAKULTUR IST

Komposttoilette
Komposttoilette

viel mehr als eine Form von biologischem Gärtnern, von biologischer Landwirtschaft oder Selbstversorgung.

Permakultur bietet kreative Gestaltungs- und Designstrategien als Antwort auf die bevorstehenden Veränderungen und Krisen. Unser Planet wir uns zu klein. Mutter Natur und das Ökosystem unseres Planeten schaffen es nicht mehr den Status quo unserer wirtschaftlichen Aktivitäten, nennen wir es einfacher den gegenwärtigen Planetenverschleiß, zu verkraften.

PEAK OIL

Unsere fossilen Energievorräte gehen zur Neige. Dabei steigt der Energiehunger der Welt exponentiell an. (Richard Heinberg: The party is over, Power down,

Dr. Albert Bartlett: die größte Unzulänglichkeit der Menschheit liegt darin die Exponentialfunktion zu verstehen.)

DER ÖKOLOGISCHE FUßABDRUCK

Wir bauen unsere natürlichen Rohstoffe schneller ab als sie sich regenerieren können. Wir leben nicht mehr von den Zinsen unserer Biosphäre sondern von deren Substanz. So leicht wie es ist mehr Geld auszugeben als man eigentlich hat, so leicht kann man mehr Bäume fällen als nachwachsen können. Auch ist es einfach mehr Fisch aus dem Meer zu ernten als sich reproduzieren kann. Ein Möglichkeit um unseren Einfluss auf den Planeten anschaulich und einfach darzustellen ist das Modell zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks.

Berechnen sie einmal ihren eigenen Fußabdruck unter footprint.at, footprint.ch

Unser Planet hat eine Fläche von etwa 51 Mrd/ha, produktiv sind aber nur 23% = 11 Mrd/ha,

da in den Meeren (Fischfang wird anteilig dazugerechnet) auf den Polkappen, auf hohen Bergen, in Wüsten und auf den vom Menschen versiegelten Flächen (Städte, Strassen. usw.) kaum etwas wächst. Dividiert man die produktive Fläche (Biokapazität) von 11,5 Mrd/ha durch die Erdbevölkerung von ca 7 mrd/Menschen kommt man auf eine Fläche von ca.1,6 ha die jedem Menschen zur Verfügung stehen um seinen täglichen Bedarf an Nahrung, Energie, Baumaterial, Fasern für Kleidung etc. zu decken.

Doch sollten wir nach einer Studie der Harvard Universität mindestens die Hälfte unserer Biokapazität anderen Lebewesen zur Verfügung stellen, um die Biodiversität und genetische Vielfalt aufrecht zu halten und so unser eigenes Überleben abzusichern.

Momentan liegt der Footprint der Menschheit bei 2,2 ha/pro Person. Das bedeutet die Natur würde ein Jahr und 3 Monate benötigen um unseren weltweiten Bedarf an Rohstoffen nach zu produzieren und unseren Abfall wieder aufzunehmen. Um das Dilemma perfekt zu machen kommt noch dazu, daß sich die Weltbevölkerung in den letzten 200 Jahren ca. alle 40 Jahre verdoppelt hat.

Theoretisch würden im Jahr 2050, 14,5 Mrd. Menschen auf unserem Planeten leben. Die Fläche hätte sich noch einmal halbiert. Gerade noch einmal 4500m2 für jeden Menschen um ihn mit Baumaterial, Nahrung, Energie, Kleidung, Wasser, Handy und iPod zu versorgen, Auto zu fahren und auf Urlaub zu fliegen und den eigenen Abfall zu recyceln.

Fußabdruck USA 9,6 ha/pP,  Europa 4,6 ha/pP.

Wenn jemand mehr vom Kuchen nimmt, bekommen andere weniger.

Ca. 10% der Menschen (in den Industrieländern) verbrauchen ca. 90% aller Ressourcen.

Wasser- und Rohstoffmangel werden bald zum Hauptthema der Menschheit werden!

pc food pyramid plan illustrationPERMAKULTUR BEGRIFFE

Damit sie sich ein besseres Bild davon machen können was Permakultur Design ist, macht und kann, erkläre ich ihnen einige grundlegende Permakulturbegriffe. Angefangen beim großen Bild bis hin zu den einzelnen Elementen.

PERMAKULTUR

Der Ausdruck Permakultur entstand aus den Begriffen

permanente landwirtschaftliche Kultur und permanente Kultur.

Es wird davon ausgegangen, daß ohne nachhaltiger Landwirtschaft keine Kultur auf Dauer bestehen kann.

Wenn eine Gesellschaft ihr Auslangen auf der ihr zur Verfügung stehenden Fläche nicht mehr findet,

der Boden auf dem sie ihre Nahrung abgebaut vergiftet, ausgelaugt, erodiert und zerstört wird, die Wälder gerodet, dadurch die Quellen austrocknen – geht die Gesellschaft (Kultur) unter.

(Ökozid – Jared Diamond, Kollaps).

Lebt eine Gesellschaft nur von den Überschüssen (Zinsen) ihres Lebensraums,

so nennt man das nachhaltig.

PERMAKULTUR ETHIK

Permakultur vertritt keine Dogmen oder droht mit dem erhobenen Zeigefinger.

Die ethischen Grundsätze sind daher einfach und in jedem Kulturkreis vermittelbar.

Achtsamer Umgang mit deinem Lebensraum, care for the earth

Bewege Dich in den Grenzen der Tragfähigkeit

Sorgsamer Umgang mit Deinen Mitmenschen, care fort the people

Hege und Pflege Dich, und kümmere Dich um Deine Verwandtschaft und Gemeinde

Gerechtes Teilen, fair share

Schätze den Überfluß der Natur und akzeptiere ihre Wachstumsgrenzen

PERMAKULTUR-BEREICHE

werden in sichtbare und unsichtbare und weiterführend in persönliche, lokale, gemeinschaftliche und globale Bereiche unterteilt.

Sichtbare Bereiche oder Strukturen

Alle Bauten, Gärten, Obst-Gemüse-Waldgarten, Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Teichwirtschaft, Haustiere, Wildtiere, Samengärtnerei, alternative Technologien, erneuerbare Energien, Ökodörfer, Interessengemeinschaften usw.

Unsichtbare Strukturen

alternative Finanzsysteme, Bildungswesen, Gesundheitswesen, Spiritualität, Forschung, Austausch, Handel, Tansport, usw.

PERMAKULTUR-ELEMENTE

oder, „eine Kräuterspirale macht noch keinen Permakulturgarten“

Alle Bereiche mit denen sich Permakultur beschäftigt können in kleinere und kleinste Elemente unterteilt werden. Sehen wir uns als Beispiel mögliche Elemente des Bereichs Hausgarten an.

Da hätten wir Hoch-, Hügel-, Reihen-, Früh-Schlüsselloch- oder Mandala-Beete, Pflanzen, Pflanzengemeinschaften, Mischkultur, Baumscheiben, Reihenkultur, Kompost, Mulch, Boden, Bodenbiota (Bodenleben), Bewässerung, Himmelsrichtung, Lage, Windrichtung, Klima, Distanz zur Küche, Ungezieferkontrolle, vielleicht ein Glashaus, eine Wurmfarm oder Kräuterspirale usw.

Alle diese Elemente bestehen wieder aus Elementen wie ökologischen Baustoffen, Nährstoffen, Bedürfnissen, Kosten, Nutzen, Wissen, Finanzierung und so weiter…

PERMAKULTUR DESIGN UND GESTALTUNGSPRINZIPIEN

Permakulturprinzipien
Permakulturprinzipien


verwebt alle genannten Bereiche und Elemente miteinander zu harmonischen, natürlichen Systemen.

Kreisläufe werden geschlossen, ganzheitliches Denken bestimmt das Handeln.

Jeder Bereich und jedes Element übernimmt möglichst viele Aufgaben, sie sind miteinander vernetzt, unterstützen und tragen sich gegenseitig.

Alle Systeme sollen:

•Möglichst lange halten.

•Möglichst wenig Wartung benötigen.

•Mit Solarenergie auskommen.

•Sich selbst erhalten = die Lebensdauer des Systems ist länger oder gleich dem Zeitraum in dem die Rohstoffe nachwachsen.

•Die Bedürfnisse der vor Ort lebenden Menschen decken.

  1.     Mehr Energie erzeugen, als zu ihrer Errichtung benötigt wurde

 

PERMIS

Abschlußfoto des Permakultur-Design-Kurses 2015, die neuen Permis!
Abschlußfoto des Permakultur-Design-Kurses 2015, die neuen Permis!


Die meisten Menschen in der Permakulturbewegung (Permis) haben einen solchen Kurs absolviert.

Damit will ich sagen?

Seit über zwanzig Jahren inspiriert dieser Kurs Menschen auf der ganzen Welt.

Er vermittelt in kurzer Zeit konzentriertes Wissen darüber wie jeder einzelne etwas zur Veränderung in unserer Gesellschaft beitragen kann, damit zukünftige Generationen ebenfalls einen lebenswerten Planeten und Lebensraum vorfinden.

permalogisch Christoff

Advertisements

2 Gedanken zu “Permakultur-Design-Kurs

  1. […] Doch wie kann man jetzt in der Permakultur Geld verdienen, um diese ganz normalen Nebenkosten, bzw. Lebenshaltungskosten, wie Miete, bzw. sonstige Wohnkosten, ein Fahrzeug, Versicherungen, Schulkosten der Kinder, Kleidung und dergleichen zu bewältigen? Spezialisierung in den entsprechenden Talenten, würde ich hier sagen. Beispiele? – Saatgut, bzw. Gemüseanbau – Baumschule, bzw. Beerensträucher vermehren – Flechtarbeiten anbieten ( Körbe usw.) – Produktverkauf, ab Hof Verkauf – Tierzucht -> Arterhaltung – Planungen – Hilfe bei der Anlage von anderen Permakulturprojekten – Seminare anbieten – Umweltpädagogik – … Es gibt viele Möglichkeiten seine Talente in der Permakultur auszuleben. Dies sind auch nur einige Beispiele, Möglichkeiten gibt es viele. Auch gibt es dazu schon genug Höfe, Projekte etc zu besichtigen. Oft heißt es auch erst den Bedarf zu wecken. Ein ökologisches Bewußtsein in den Mitmenschen anzuschalten. Das geht nicht durch missionarische Umzüge durch die Stadt. Das geht durch ein Aufzeigen dieser Lebensart. Durch Permakultur leben! Es ist absolut vonnöten. Junge Leute suchen nach Lebensmodellen die zukunftsfähig sind. Die lebensgerecht sind. Dies zeigt die Permakultur ganz klar auf. Auch gibt es eine Ausbildung dazu. Sie nennt sich Permakultur-Design-Kurs. Auch wer schon viel über Permakultur gelesen hat, der bekommt durch so einen Design-Kurs, bzw. Gestaltungskurs den Blick über den Tellerrand. So erging es zumindest mir vor 6 Jahren. Deshalb freue ich mich auch so sehr diesen Design-Kurs mit meinem damaligen Lehrer Christoff Schneider heuer bei uns im Mienbacher Waldgarten anbieten zu können. Permakultur lernen, wo Permakultur gelebt wird. Eine genaue Kursbeschreibung, Zeit und Energieausgleich findet Ihr hier: https://waldgarten.wordpress.com/permakultur-design-kurs/ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s