Permakultureller Waldgarten

Was bedeutet denn permakultureller Waldgarten? Den Begriff Permakultur begründeten Bill Mollison und David Holmgren aus Australien. Aus  „Permanent Agriculture“ wurde „permaculture“. Es beinhaltet eine nachhaltige Landwirtschaft, wirtschaften mit der Natur, nicht wie im konventionellen Anbau, gegen die Natur. Hier geht es um Artenvielfalt, um Symbiosen. Ein Waldgarten ist nicht nur ein Wald, nicht nur eine Streuobstwiese, nein, ein Waldgarten bietet Essen, Schutz, Rückzug, Erholung und ein Auskommen. Jedes Fleckchen wird genutzt und hat seinen Sinn  in optimaler Zusammenarbeit von Pflanzen und Nutztieren. Ganz klar in einem Wort ausgedrückt: Paradies! Ein Waldgarten ist ein Stück Paradies auf Erden, aus dem man sich alles holen kann, was der Mensch zum Leben braucht. Zumindest was er zum ursprünglichen, gesunden, natürlichen Leben braucht.

Stockwerke des Waldgartens
Stockwerke des Waldgartens

Unser permakultureller Schaugarten soll als Lehrgarten, auch Sie zum Nachmachen motivieren.

Pflanzeninventur 2016: pflanzen-inventur-2016

Aber bitte: Wir sind kein öffentliches Gelände! Ein Betreten dieses Geländes ist außerhalb von Führungen und Seminaren nicht möglich! Entnehmen Sie bitte unsere offiziellen Führungstermine unserem Veranstaltungskalender oder vereinbaren Sie einen indiviuellen Termin mit uns. Ab 5 Personen ist dies möglich.

Ein Bericht über unseren Garten aus der Zeitung des Naturgarten e.V. : 86_89_mienbacher_waldgarten_2012_final_DS

Ein Praktikumsbericht

Artikel über uns in der Zeitschrift OYA:82-83_Permakultur2_Oya22_SylviaButtler_04_JS

Artikel in der Zeitschrift Ökona: Oekona_Winter2014_MienbacherWaldgarten

Gartenhaus-Magazin: Blog-Bericht

Gartenhaus-Magazin: Bericht über unser Hexenhäuschen

Stiftung Essbarer Wildpflanzenpark: http://www.ewilpa.net/waldgarten-mienbach-als-beispielpark/

Gartenhaus-Magazin: Erdmiete anlegen

Hier der Geländeplan:

 

Unseren Flyer können Sie hier einsehen: http://issuu.com/waldgarten/docs/waldgarten_broschuere2014

 

2 Gedanken zu “Permakultureller Waldgarten

  1. Permakultur sollte irgand als „normal“ bezeichnet werden. Besonders, wenn der Boden mit etwas reinem Meersalz (Alle Elemente!) angereichert wird. Wurzeln koennen anscheinend nicht biologisch essen — das Buch „Seaponics“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s